Janine Berger.

Vita

Turnen ist Herzblut!

 

Das Gefühl zu haben, fliegen zu können und seinen Körper perfekt in der Luft zu beherrschen und wieder sicher am Boden zu stehen, ist einmalig und für mich einzigartig. Seit ich denken kann, hat sich bei mir alles immer um Sport gedreht. Als ich 5 Jahre alt war, habe ich bereits beim TV Günzburg angefangen zu turnen. Ich war schon als Kleinkind immer aktiv und habe gerne meine Grenzen getestet und genau das ist der große Vorteil beim Turnen, wenn man vor nichts Angst hat. Meine Trainer haben mein Talent früh erkannt und mir wichtige technische Grundlagen mit auf den Weg gegeben, die mir später sehr geholfen haben.

 

2007 habe ich dann an das Anna-Essinger Gymnasium nach Ulm gewechselt, um noch bessere Voraussetzungen zu haben. Nach jahrelangem disziplinierten Training wurde ich 2009 in das Nationalteam berufen und konnte mir meinen Traum einer Olympiateilnahme 2012 in London erfüllen. Als jüngste deutsche Turnerin belegte ich dort den vierten Platz.

 

Doch auch Schattenseiten des Leistungssports mit herben Niederlagen und gesundheitlichen Schwierigkeiten sind mir nicht unbekannt. So verhinderte eine schwere Verletzung meine erneute Olympiateilnahme in Rio 2016. Nach über einem Jahr Zwangspause und einer schweren Rehabilitation mit vielen Höhen und Tiefen, führt mein Weg jedoch wieder zurück.

 

Nachdem ich 2015 mein Sport-Abitur am Anna-Essinger-Gymnasium absolviert habe, begann ich neben meinem Sport erfolgreich seit 2016 Sport-, Medien- und Eventmanagement in München am Campus M21 zu studieren.

Wohnort: Bubesheim

Geboren: 21.04.1996

Beruf: Sportlerin

Verein: SSV-Ulm